Hauptsymptom Husten

Hauptsymptom Husten

Definition

Husten = stoßartige Ausatmungsbewegung erzeugt durch die Atemmuskulatur aufgrund einer Reaktion durch Reizung der Atemwege.

  • akuter Husten (< 8 Wochen)
  • chronischer Husten (> 8 Wochen)

 

Was reizt die Atemwege?

  • mechanischen Reizungen (Futterpartikel, Staub, trockene Luft) 
  • Allergien (Histamin) 
  • thermischen oder chemischen Reizen (Kälte, Ammoniak-Belastung)
  • Infektionskrankheiten viralen oder bakteriellen Ursprungs 
  • kontaminiertem Futter oder Einstreu (Schimmelpilzgifte)

 

Welche Arten von Husten gibt es?

  • Produktiver Husten: Husten mit Schleimbildung
  • Unproduktiver (trockener) Husten: Husten ohne Schleimbildung

 

Wie können Atemwegserkrankungen entstehen?

Der Körper verfügt über einen Selbstreinigungsmechanismus, um die Schleimhäute gesund zu erhalten. Durch die "mukoziliäre Clearance", wird kontinuierlich Schleim gebildet. Werden nun die Schleimhäute des Pferdes zusätzlich gereizt, wird durch die Entzündung der Schleim vermehrt und er  seine Konsistenz verändert. Er wird zäher und es entsteht mehr Auswurf oder 
er verbleibt in den Atemwegen, was zu Atmungsproblemen führen kann. Auch spastische Reaktionen sind möglich.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.