15%
Zu Produktinformationen springen
  • EquiEasyNeb im Test | Ultraschall Inhalator für Pferde | PEGASALT
  • EquiEasyNeb | Ultraschall-Vernebler für Pferde-Inhalator | PEGASALT
1 von 2

Pegasalt

EquiEasyNeb - Ultraschall-Vernebler Pferdeinhalator für Privat

Normaler Preis
€374,00
Normaler Preis
€440,00 EUR
Verkaufspreis
€374,00
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet

Sie haben nur 1 oder 2 Pferde und müssen Ihre Pferde täglich oder öfter inhalieren?

Dann ist der Ultraschall-Vernebler EQUIEASYNEB genau der Richtige für Sie - bewährt hohe Leistung zu kleinem Preis. Einfach und unkompliziert im Umgang! 

🐴 Mit und ohne Inhalationsmaske einsetzbar
🐴 Geeignet für Solekammern bis zu 30 m³
🐴 Feinstes lungengängiges Aerosol 0,5-6 µm
🐴 Vernebelt Sole und Medikamente
🐴 Die Pferde werden bei der Rauminhalation vom salzigen Nebel ummantelt, so profitieren auch hauterkrankte Pferde von der Sole
🐴 Ultraschall-Vernebler auf 1.68 MHz
🐴 Klein und Kompakt - intuitives Handling
🐴 Intensität des Aerosols ist einstellbar
🐴 Aktuelle Lieferzeit 1-3 Werktage mit DHL

Artikelbeschreibung

EQUIEASYNEB ist ein Ultraschallvernebler, der perfekt für den privaten Einsatz (1-2 Pferde pro Tag) am Pferdeanhänger, Soleboxen und Salzkammern für Pferde geeignet ist.


Der Soleinhalator EQUIEASYNEB kann z.B. in der Sattelkammer eines Pferdeanhängers aufgestellt werden und produziert wohltuendes Meeresklima für Ihr Pferd und das in seiner gewohnten Umgebung. Stressfrei und schonend - ganz einfach für Zuhause im Stall!

Einsatzbereit mit und ohne Maske - manchmal ist es zu warm im Pferdeanhänger oder man hat im Pensionsstall keine Möglichkeit sich eine stationäre Solekammer einzurichten. Kein Problem, den EquiEasyNeb kann man auch ganz einfach an eine handelsübliche Inhalationsmaske anschließen (nicht empfohlen beim Einsatz für Hautprobleme, dazu sollte im Raum inhaliert werden). 

Auch kann man mit dem EQUIEASYNEB Medikamente vernebeln, sogar kleinste Mengen können separat mit dem mitgelieferten Medikamentenbecher unkompliziert und schnell vernebelt werden. 

Dazu ist er mit seinen 40 Watt ein wahrer Stromsparer, in der Stunde verbrauchen Sie gerade einmal 0,04 kWh. Im Unterhalt ist er genauso sparsam, wie in der Anschaffung. Das Piezo-Element muss bei der Wartung (je nach Gebrauch alle 3-9 Monate fällig) getauscht werden und der Silikonschlauch sollte 1x im Jahr ersetzt werden.

Gereinigt wird der EQUIEASYNEB mit unserem Reiniger EquiKLAR, diesen finden unter der Kategorie Zubehör im Shop.

Bitte vor Anwendung die Gebrauchsanweisung lesen.

Achtung: Das Gerät darf niemals mit im Behandlungsbereich aufgestellt oder befüllt bewegt werden.

Technische Daten

- Verneblungsrate 0-3 ml/min
- Feinste Aerosolteilchen 0,5-6 µm
- Fassungsvermögen 500 ml
- Ultraschallfrequenz 1.68 MHz ± 5%
- Strom 230 V ± 10%, 50 Hz, 40 W
- Gewicht < 3 kg


Lieferumfang

Ultraschall-Vernebler EquiEasyNeb mit 180 cm Silikon-Schlauch, 70 cm Schlauch, 30 cm Schlauch und 4 x Medikamentenbecher zur Kleinstmengenvernebelung

Extra dazu empfehlen wir Ihnen unsere Pegasalt-Sole und den Reiniger EquiKLAR.

Customer Reviews

Based on 65 reviews
89%
(58)
9%
(6)
2%
(1)
0%
(0)
0%
(0)
I
Ines Heidenreich
Funktioniert gut

Nachteil ist leider aber, dass man das Gerät zum Tausch des Piezzoelementes einschicken muss.

S
Sandra B.
Alles bestens

Problemlose Abwicklung, Gerät funktioniert einwandfrei

L
Lea W.
Top Gerät

Absolut empfehlenswert zur Maskeninhalation oder aber in einer kleinen Solebox. Das Preis/Leistungsverhältnis ist unschlagbar und das Gerät funktioniert einwandfrei.

C
Conny K.
EquiEasyNeb

Habe eine Stute mit COB und eine Tinkerstute, beide nutzen den Anhänger den ich umgebaut habe, Pferde gehen alleine rein. Sie merken dass es ihnen gut tut. Das Gerät ist ausreichend für ein Pferdeanhänger. Da ich Asthma habe ist das Produkt auch sehr gut für mich. Danke

S
Stefano Favero
Danke danke danke

Erfolg auf ganzer Linie und von erstem Tag an. Anwendung: 14 Tage täglich 30 Min mit 5% iger Meersalzlösung, Verabreichung durch Inhalationsmaske. Natürlich werden wir die Solebehandlungen in noch festzulegenden Intervallen ganzjährig fortsetzen. Nach acht Jahren Tierarztbehandlung und vielen Euros endlich ein Ende des Hustenterrors.

1 von 4